Top nav
Plattenbauten – Berliner Betonerzeugnisse
Ein Quartettspiel von Cornelius Mangold mit Photographien von Stefan Wolf Lucks und Geschichten von Jochen Schmidt
Plattenbauten Packshot

Das Kartendeck dokumentiert signifikante Details unsanierter Fassadenelemente und Betonformsteine, die industriell in der DDR hergestellt wurden. Die abgebildeten Relikte entwickeln eine ästhetische Qualität, was eine Neubewertung und Aneignung dieses unbeachteten Baukulturerbes ermöglicht. Ungewollt löste Plattenbauten einen Quartettspielboom aus, der seinen Zenit mit dem Erscheinen so genannter Kultquartette längst überschritten haben dürfte. Aufgrund der anhaltenden Nachfrage erscheint 2007 eine sechste Neuauflage.

Produktbeschreibung

© 2012


Hier bei Amazon bestellen.

Empfohlener Preis 9,95 €

Hier bei DOM publishers bestellen.

Empfohlener Preis 9,95 €


ISBN 978-3-86922-224-0


Florian Braun, Stefan Wolf Lucks, Cornelius Mangold, Jochen Schmidt


Kartenspiel 33 Blatt, davon 28 Bildkarten mit jeweils einem Bildmotiv. Es zeigt seriell hergestellte Fassadenelemente, Flächen oder Formsteine, die in oder für Berlin (DDR) hergestellt wurden, sowie wesentliche Kenndaten der abgebildeten Objekte.


4 Textkarten mit literarischen Texten
1 Deckblatt mit rückseitiger Spielanleitung
1 Beipackzettel, englischsprachig mit wissenswerten Informationen zum industriellen Wohnungsbau der DDR
Download PDF (95 KB)


Karten aus 315 g/m2 Spielkartenkarton, beidseitig lackiert


Blattformat 65 mm x 100 mm


Gewinner des Red Dot Award 2002

Presse

Ein Quartettspiel von Cornelius Mangold zelebriert Berliner Plattenbauten als Wissenschaft. (Art)


...eine Dokumentation mit vier Geschichten, ästhetischen Fotografien und exakt recherchierten Eckdaten... (Designreport)


Wer sich die Karten dieses Spiels einmal genau anschaut, der wird feststellen, wie unglaublich viel erfindungsreicher, poetischer und formgewaltiger die Baumeister jener heute als inhuman verpönten Ost–Architektur waren... (FAZ)


...das Spiel zeigt wie schön Plattenbauten im Detail sein können. (TAZ)


Und sogar das Spielen macht Spass mit dem Plattenbau–Quartett... (Der Spiegel)


...die erste umfassende Dokumentation des Ost–Berliner Plattenbaus... (Berliner Zeitung)


So viel optische Vielfalt macht die Platte posthum schon wieder interessant und die Erbauer symphatisch. (Handelsblatt)


...ein Spiel, das einen zum Spezialisten für so fabelhafte Dinge wie wellenförmige Formstein–Platten macht... (Der Tagesspiegel)

...das wichtigste Kartenquartett unser Zeit... (SZ)


Plattenbauten – Berliner Betonerzeugnisse Foto Betonformsteinwand hinter BankPlattenbauten – Berliner Betonerzeugnisse Foto Betonformsteinwand SchmetterlingePlattenbauten – Berliner Betonerzeugnisse Fassade Foto